Gratis Trading E-Books

Der Weg zum erfolgreichen Trader ist hart und mühsam. Einsteiger benötigen Geduld und Zielstrebigkeit um die Grundlagen zu erlernen. Hierbei können diese E-Books weiterhelfen. Danach heißt es üben, üben, über... entweder im Demokonto oder mit kleinen Positionen im Echtgeld Konto.

E-Book essentielle Stop Orders

In der Trading-Fachliteratur wird immer wieder die Notwendigkeit betont, eine Position jederzeit mit einer Stop-Order zu schützen. Dies ist eine weiser Rat.

Allerdings wenden in der Praxis (un)erfahrene Trader diesen weisen Rat viel zu stark vereinfacht an. Sie beschränken sich auf einen festen Stop (oder manchmal den Trailing-Stop) und legen die Aktivierungsschwelle auf das Preisniveau, das dem maximalen Verlust entspricht, den sie in Kauf zu nehmen bereit sind. Dieser Ansatz hat zwei sehr große Mängel. Erstens, lässt dieses Preisniveau eine Reihe von Faktoren, wie den Markt (Unterstützung und Widerstand ...) und das Instrument, das sie handeln (Volatilität), außer Acht. Zweitens wird übersehen, dass die Auswahl an Stop-Orders viel größer ist, und das man sich nicht auf eine Stop-Order beschränken muss, sondern dass Stop-Orders auch strategisch kombiniert werden können.

Zum Download hier klicken.

E-Book Three Line Break

Das aktive Trading von Finanzprodukten fasziniert weltweit unzählige Investoren. Um sich zu behaupten, müssen die Investoren Strategien entwickeln und anwenden, um langfristig erfolgreiche Ergebnisse zu erzielen. Dafür müssen die Strategie und ihre Bestandteile ein hohes Maß an Beständigkeit aufweisen.

Dieses Dokument stellt das Three Line Break Signal und zwei Strategien vor, die dieses Signal als Basis nutzen. Die Strategien werden im automatischen Modus für die CFDs auf den Dax und Nikkei angewendet. Das Three Line Break Signal ist sehr beliebt, weil die Funktionsweise gut visualisiert wird und leicht verständlich ist. Darüber hinaus ist es sowohl geeignet zum Erkennen eines Trends als auch der Trendumkehr.

Zum Download hier klicken.

E-Book Indikatoren

Häufig werden in der Chart- bzw. der technischen Analyse der Finanzmärkte Indikatoren verwendet. Diese helfen dem Trader einen Überblick über den Kursverlauf im Chart zu erhalten. Gerade der technische Fortschritt hat es für Trader sehr einfach gemacht. Indikatoren können mit wenigen Klicks direkt im Chart dargestellt werden und müssen nicht mehr zeitaufwendig per Hand gezeichnet werden. In diesem E-Book werden über 75 Indikatoren vorgestellt und erläutert. Sowohl trendfolgende Indikatoren wie gleitende Durchschnitte oder MACD als auch Oszillatoren wie Slow Stochastic oder RSI werden beschrieben und mit einem Beispielchart erläutert. Diese Indikatoren sollten in jeder guten Tradingplattform als Charting Werkzeuge zu finden sein.

Tradingeinsteiger werden hier viele Informationen rund um technische Indikatoren und deren Einsatz bei der Analyse von Charts finden. Erfahrene Trader können Ihr Wissen auffrischen oder auch den ein oder anderen bis dato unbekannten Indikator entdecken und in Ihre Chartanalyse integrieren.

Zum Download hier klicken.

E-Book: Futures verstehen und handeln

Futures sind für den aktiven, privaten Anleger sehr gut zugänglich. Alle Futures Märkte funktionieren zum größten Teil auf Basis derselben Prinzipien. Sobald Sie mit diesen Prinzipien vertraut sind, können Sie jeden Future an jeder Börse handeln. Die Futures Märkte sind außerdem elektronisch organisiert, 100% zentralisiert und vollkommen transparent. Der Privatanleger, der die richtige Technologie benutzt, verfügt über dieselben Informationen und handelt mit denselben Werkzeugen wie der Profi.

Zum Download hier klicken.

E-Book: Der Scalper

Wesentliches Merkmal des Scalpings ist die Durchführung vieler kleiner Trades mit einer vergleichsweisen kurzen Haltedauer. Jeder Trade hat demnach nur ein kleines Gewinnziel. Da der gesamte Gewinn aus vielen kleinen Gewinnen besteht, müssen die möglichen Verluste auch entsprechend gering sein. Essentiell wichtig für Scalping ist daher ein geeigneter Markt mit hoher Liquidität und niedrigen Spreads wie z.B. die Hauptindizes Dax, Dow oder auch Währungspaare wie EUR/USD. Weiterhin benötigt der Scalper eine geeignete Tradingplattform, welches es ihm erlaubt seien Orders schnell und präzise aufzugeben und gegeben falls auch direkt Stopp Loss und Take Profit Order zu platzieren. Aufgrund der Geschwindigkeit mit der Order platziert und Entscheidungen getroffen werden müssen, sollten Trader bevor Sie mit großen Positionen scalpen, sehr viel Erfahrung sammeln.

Zum Download hier klicken.

 

 

Kostenloses E-Book Futures Trading. Futures scalping Stop-Orders Index Trading